Bandprojekte online

Musike Berlin - Banner Online-Bandprojekt "Bags' Groove"

Für Erwachsene, Jugendliche und Kinder, die ein Instrument spielen und gerne gemeinsam Musik machen – nicht nur während Corona

Wenn Sie nicht zur Bandprobe kommen können, dann kommt die Band eben zu Ihnen.
Momentan durch die Coronaviruskrise – aber auch generell – gibt es Situationen, in denen es nicht möglich ist, direkt vor Ort an einer Probe teilzunehmen. Wenn zum Beispiel das Kind krank, das Auto kaputt, Sie auf Dienstreise sind oder generell weiter weg wohnen, dann fällt die Probe normalerweise flach.
Aber warum dann nicht trotzdem teilnehmen, und zwar online? Wir machen das, was möglich ist!

Das Bandkonzept für Onlineproben

Im Netz wird das Proben in der Band natürlich anders ablaufen als in einem Raum zusammen. Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen – es IST anders, aber auch ANDERS kann man gemeinsam in einer Band viel lernen und Spaß haben.

Die Grenzen…?

Grundsätzlich gibt es nur eine wesentliche technische Beschränkung: es ist momentan (noch) nicht möglich, in einer größeren Gruppe zeitgleich und synchron zu spielen. Das größte Problem ist dabei die Latenz (Zeitverzögerung durch Rechenleistung und Übertragung) und die Klangqualität, wenn viele einzelne Signale zusammengeführt werden (Audio-Artefakte, „Blubbern“).

Die Möglichkeiten!

Aber: es ist sehr wohl möglich, sowohl in der Gesamtband als auch in separaten Kleingruppen (sog. Satzproben gleicher Instrumente oder Teilnehmern mit ähnlichen Stimmen) zu üben, ein Stück zu erarbeiten, von der Bandleiterin gecoacht zu werden und – das Wesentliche – Bandspaß zu haben!

Virtuelles Raumsystem

Ein virtuelles Raumsystem macht es möglich: wir üben sowohl in der Gesamtprobe als auch zeitgleich in kleineren Satzproben. Die Gesamtprobe leite ich fast wie „in echt“. In den Satzproben üben Instrumentengruppen oder Teilnehmer mit ähnlichen Stimmen alleine, von mir mit Übungsaufgaben ausgestattet. Ich besuche die einzelnen Gruppen, helfe und gebe neue Aufgaben. Wer sogar ganz privat etwas fragen möchte, kann auch das in einem „Einzelzimmer“ tun – das geht nicht mal in der Vor-Ort-Probe.

Auch nach der Probe kann man virtuell noch zusammen bleiben und sich austauschen. Fast genau wie „in echt“.

Streaming

Auch wenn die Band wieder in einem Raum zusammenspielen darf können Sie bzw. Ihre Kinder als Online-Teilnehmer mit dabei sein. Die Proben werden mit mehreren Kameras live gestreamt, Sie können mitspielen und werden natürlich in die Probenarbeit mit einbezogen. Auch das ist anders aus gewohnt, macht aber viel Spaß. Beim Konzert sind Sie ebenfalls als „Remote-Teilnehmer“ dabei, der Stream wird nach Möglichkeit auch im Konzertraum projiziert.

Musike Berlin - Banner Bandprojekte und Workshops

Der Ablauf

Proben

Der Ablauf ist der übliche: in drei Proben – Kennenlernprobe, Hauptprobe, Generalprobe & Konzert – lernt sich die Band kennen, findet zusammen und erarbeitet das Stück. Dazwischen gibt es jeweils Zeit, die Stimmen zuhause und im Online-Instrumentalunterricht zu üben. Dafür gibt es natürlich Noten, Übeplayalong und, je nach Teilnehmer, Improplayalong.

Die Proben bestehen wie erwähnt aus Gesamt- und Satzproben inklusive kleiner Pause, Rhythmus- und Lockerungsübungen. Wer will kann auch nach den Proben noch online bleiben und in der kleinen Gruppe weiterspielen oder sich austauschen.

Konzert und Mittschnitt

Am Ende, als Konzert, steht ein Mit- und Zusammenschnitt des letzten Meetings, in dem wir das Stück wie bei einem echten Konzert spielen. Wie das gehen soll? Lassen Sie sich überraschen!

Technik

Falls Ihnen das Technische unübersichtlich vorkommt: es ist weniger kompliziert, als es vielleicht klingt, da mit Computer, Smartphone und Tablet mittlerweile fast jeder automatisch ausreichendes Equipment zuhause hat. Ich helfe Ihnen auch gerne bei der Einrichtung und Ihren Fragen. Ausserdem machen wir in den Proben genügend Tests, sodass nichts schief gehen sollte.

Basis: Rechner, Laptop oder Tablet, wenn’s sein muss auch Mobiltelefon, mit internem Mikrofon, Kamera und Lautsprecher, mindestens für das „Konzert“ Kopfhörer mit Abspielgerät; Internetverbindung über WLAN oder Hotspot

besser: (ggf. kabellose) Kopfhörer anstelle von Lautsprechern; kabelgebundene (LAN), schnelle Internetverbindung

ideal: externes Mikrofon für Musik (Kondensator) + gute (Bluetooth-)Kopfhörer, ggf. externe Soundkarte/Audio-Interface

Videochat-Anbieter

Für die Bandproben und andere Gruppenaktivitäten ist das Zoom Meetings. Zoom bietet eine sehr komfortable Benutzung und Einrichtung und darüber hinaus noch die derzeit besten Klangeinstellmöglichkeiten. Die Zoom-Webseite finden Sie hier, dort können Sie auch den Zoom-Client (die zugehörige App) herunterladen.

Onlinevorspiel via Zoom Meetings - Musike Berlin

Ich freue mich auf das gemeinsame Musikmachen online!